Getragene Unterwäsche in Kleinanzeigen

Getragene Unterwäsche über Kleinanzeigen verkaufen

Immer mehr Frauen finden es besonders erregend, wenn Männer ihren sehr intensiven Duft weiblicher Lust begehren. Dieser ist vor allem an der Unterwäsche am stärksten – das Stück Stoff, welches direkt mit der Haut in Berührung kommt und somit den weiblichen Geruch am schnellsten aufnimmt.

Um ihre Lust befriedigen zu können, sind viele Männer jedoch häufig darauf angewiesen, dass Frauen ihre getragene Unterwäsche verkaufen. Eine Möglichkeit bietet z.B. der Marktplatz Crazyslip.

Getragene Unterwäsche über Kleinanzeigen im Internet verkaufen

Und dies am liebsten im Internet. Hier haben nicht nur die Herren die Gelegenheit, getragene Wäsche anonym und sorglos zu bestellen, auch Frauen können im Onlineshop einfach und anonym ihre getragene Unterwäsche verkaufen, ohne negative Konsequenzen fürchten zu müssen.

Wer verkauft getranene Wäsche in Kleinanzeigen

Dabei sind die Verkäuferinnen häufig normale Frauen, die einem alltäglichen Job nachgehen. Ob Kassiererin, Chefsekretärin oder Professorin:

Der besondere Reiz liegt für viele Trägerinnen weiblicher Duftwäsche vor allem in den Komplimenten; schließlich wird der eigene Geruch von mehreren Männer gleichzeitig stark begehrt und als sehr erregend empfunden. Anstatt die gebrauchte Unterhose, den Slip oder den String zu waschen, sollten sie daher lieber zum Verkauf angeboten werden. Auch feuchte Höschen sind häufig Objekte eines immer populärer werdenden Fetischs.

Dieser besondere Reiz für Frauen hat sich allerdings bereits herumgesprochen, sodass die Konkurrenz zunehmend wächst.

Was kosten Kleinanzeigen mit getragener Unterwäsche

Der Verkauf von getragenen Slips ist daher eher als spaßiger Nebenjob mit dem gewissen erotischen Kribbeln anzusehen. Denn reich wirst du als Verkäuferin damit leider nicht.

Verdienst mit getragener Wäsche für Verkäuferinnen

Mit einer Einnahme zwischen 5 und 20 Euro pro Unterhose oder Slip kann allerdings gerechnet noch werden. Die Einnahmen variieren dabei je nach Art des Slips, nach Frauentyp sowie Duft- und Trageintensität.

Teilweise geben Liebhaber von getragener Unterwäsche gerne mehr aus, wenn die Objekte ihrer Begierde von der Verkäuferin nach ihren Wünschen veredelt wurden. Hier kann der Preis für einen Slip auch schnell in den dreistelligen Bereich steigen. Bei den Einnahmen sollten jedoch immer stets die Anschaffungskosten mit einkalkuliert werden.

Kleinanzeigen für getragene Kleidung aller Art

Neben gebrauchten Unterhosen und feuchten Höschen können noch weitere Objekte mit dem intensiven, weiblichen Duft verkauft werden.

Beliebte gebrauchte Kleidungsstücke:

Beliebt sind hier neben Strings, BHs und Hotpants auch häufig Leggings, Strumpfhosen oder Socken. Sogar Sextoys werden verkaufen einige Frauen. Getragene Unterwäsche verkaufen ist dabei jedoch das beste Geschäft, da hier die Nachfrage stetig wächst.

Wichtig beim Verkauf von getragener Unterwäsche

Wichtig ist den Duftliebhabern häufig nur, dass der Geruch, den sie so begehren, besonders intensiv ist und sie somit ihren Fetisch befriedigen können. Daher legen viele Verkäuferinnen und Interessenten großen Wert auf einen schnellen Verkauf sowie Versand der begehrten Ware.

Mein Fazit für Dich

Scheue Dich nicht und probiere diesen lukrativen Nebenjob mit dem gewissen, erotischen Kitzel einfach mal aus. Wasch Deine gebrauchte Unterhosen und Slips nicht, sondern werde diese getragene Unterwäsche verkaufen. Als Verkäuferin wirst Du dann stets ein kleines, schmutziges Geheimnis mit sich umhertragen, dass Dir ein ganz besonderes Lächeln ins Gesicht zaubert.